Ethnomarketing

Willkommen auf der Domain ethnomarketing.de !

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Diese Domain steht zum Verkauf. Wenn Sie Interessa haben, melden Sie sich bitte über das Kommentarfeld am Ende dieser Seite. Vielen Dank!

Ethnomarketing

In Deutschland leben laut Angaben des Statistischen Bundesamtes über 15 Millionen Menschen, die einen Migrationshintergrund haben. Das bedeutet einen Anteil von mehr als 18% der deutschen Bevölkerung. Vor diesem Hintergrund verändern sich natürlich auch der Absatzmarkt und die potentielle Käuferstruktur.

Dieser neuen Zielgruppe wird in Deutschland noch weitgehend wenig Beachtung geschenkt, weil viele Unternehmen schlichtweg zu wenig Wissen haben, welches Potential diese Zielgruppe hat.

Beispiele:
Die in Deutschland lebenden Türken haben mit 14,2% den größten Anteil an der deutschen Gesamtbevölkerung. Sie konsumieren und investieren über 97% ihres Einkommens in Deutschland. Sie verfügen dabei über eine jährliche Kaufkraft von mehr als 20 Mrd. Euro, bei einem Nettogehalt von durchschnittlich 2000 Euro pro Monat. Die genutzte Informationsquelle für das Kaufverhalten ist definitiv die Werbung. Außerdem besitzen sie in der Regel ein hohes Mode- und Markenbewusstsein: Türkische Jugendliche waren u. a. die erste Käuferschicht, die flächendeckend Handys besaßen.

Viele Unternehmen lassen die Chance auf eine Steigerung ihres Absatzerfolges nutzlos verstreichen. Sie nutzen nicht die Möglichkeit des Ethno-Marketings. Ein Fehler, denn die Strukturen der Bevölkerungszusammensetzung werden sich in den nächsten Jahren nachhaltig ändern. Die deutsche Bevölkerung schrumpft, und nur durch die Zuwanderung junger Arbeitskräfte aus dem Ausland ist unser Sozialsystem noch stabil zu erhalten.

Bereits seit Jahren ist besonders die große Gruppe der türkisch und russisch stämmigen Einwohner Deutschlands ein von der Wirtschaft und der Werbung unerkannter Zielfaktor in ihrer Positionierung. Die bewusste Berücksichtigung von ganz bestimmten ethnisch begründeten homogenen Kundenbedürfnissen wird bei der Umsetzung der Marketingstrategien noch viel zu sehr außer Acht gelassen.

Eine ethno-kulturell ausgerichtete Marktsegmentierung – erweiterbar auch auf andere in Deutschland lebende Volksgruppen – könnte hier als Grundlage adäquater Werbekampagnen zu einer hohen Effektivität der Werbestrategie führen. Beachtet werden muss hierbei zwingend, dass die Werbebotschaften auch tatsächlich an die jeweilige Gruppe und in deren Muttersprache gerichtet ist, sonst kommt sie nicht an. Es ist von ganz entscheidender Bedeutung, einen Blick für die Lebenswelt der neuen Kunden zu entwickeln.

Ein erster Ansatz für die neue Zielgruppenfokussierung zeigt sich bereits seit Längerem in verschiedenen Supermärkten, die typisch türkische oder russische Lebensmittel in ihr Warensortiment aufgenommen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>